Vom Handwerk des Erzählers

berichtet ein sehr spannendes Blog namens Dschungelwelt von Frederik Weitz, das ich gestern gefunden habe. Na ja, eigentlich hat es mich gefunden, schon im letzten Jahr, aber gestern las ich mich dann (trotz Erkältung) bis in die frühen Morgenstunden fest. Besonders die Kategorie “Schreibwerkstatt” hat es mir angetan. Dort werden z.B. Elemente der Spannung beschrieben oder Symbole anhand von Harry Potter Bänden erklärt. Auch politisch ist das Blog echt sympathisch, wenn es z.B. über die unauffällige Nutzung von Bibliotheken berichtet. Deshalb: Reingucken!

Ein Kommentar zu “Vom Handwerk des Erzählers”

  1. fatcat
    Oktober 4th, 2007 16:59
    1

    Ein kurzer Blick auf die eingetippte Homepage, und siehe da: Ich bekenne, dass mich bisweilen die “Psychologisierung” für ihre Zwecke einnimmt, und kaue an den entsprechenden Problemen. Szenisch schreiben, das werde ich mir groß auf den Monitor schreiben, dass mich der Hinweis bremsen möge …

    In dem Blog gibt es noch viel mehr zu entdecken, kann mich nur für diesen Tipp bedanken!

    (und verabschiede mich damit für heute)

    Bye,
    fatcat

Kommentar abgeben: